Gesünder Backen: Glutenfreier, veganer Aprikosen Marmor-Streuselkuchen. Mit Kichererbsen.

Aprikosemarmor

Im Endeffekt schmeckt er wie ein normaler Rührkuchen, nur besser. 

Marmor-Aprikosen Streusel

 

Zutaten:

Menge ausreichend für einen ca. 16cm Herzkuchen oder für einen 26cm flachen Tortenboden

Den Puderzucker habe ich aus Rohrohrzucker hergestellt. Dazu einfach 1 EL Zucker für ein paar Sekunden in den Mixer oder Universalzerkleiner geben und fein-Stauben.

  • 600g eher feste Aprikosen (sonst wird der Kuchen zu weich)/ bei einer 28cm Springform 1kg … Man kann eigentlich nicht, also nie zu viele Aprikosen nehmen  Ich hätte mehr nehmen sollen.
  • 1 Dose Kichererbsen (265g)
  • 4 EL Agavendicksaft – oder mehr n.b./
  • 1 TL Vanillepaste
  • Saft 1/2 + Abrieb von einer Zitrone
  • 6 EL Kokosmehl
  • 5 EL Buchweizenmehl
  • 2 EL Maisstärke
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1-2 EL Backkakao
  • 4 Stücke dunkle Vegan (50g) + 4 Stücke helle Vegan (50g) = je eine halbe Tafel 
  • 1/2 Dose Kokosmilch (60% , wieder Alnatura) ungekühlt und gut geschüttelt
  • etwas Kokosöl + Koksmehl für die Form

Und für die Streusel:

  • 1/3 vom Teig + 1TL Kokoscreme (vegane Butter oder Nussmus) + 1EL Kokosraspeln + 1 gestr. EL Kokoszucker

Zubereitung:

  1. Die Kichererbsen zusammen mit der Zitrone, dem Agavendicksaft und der Vanillepaste im Mixer cremig pürieren
  2. flüssigen Teig in eine Schüssel umfüllen.
  3. Kokosmehl und gesiebtes Buchweizenmehl dazu geben, unterkneten.
  4. ca. 1/3 des Teiges für die späteren Streusel abstechen, beiseite stellen.
  5. Maisstärke und Backpulver zum restlichen Teig sieben, mit den Händen kurz unterarbeiten.
  6. Kokosmilch unter den Teig kneten
  7. Teig halbieren und in zwei separate Schüsseln geben.
  8. Für die dunkle Seite: die Hälfte der dunklen Schokoladen fein raspeln, den Rest grob hacken, beides zusammen mit 1-2 EL Backkakao zum Teig geben, durchkneten. Probieren und ggf. nochmal etwas nachsüßen.
  9. Für den hellen Teig: weiße Schokolade halb fein raspeln, halb grob hacken, unter den Teig rühren.
  10. Teig gleichmäßig mit dem Händen in eine mit Kokosöl gefettete und mit Kokosmehl bestäubte Herz oder Springform drücken. Ich hab den Teig halb/halb aufgeteilt aber bei der Musterung kann man sich natürlich ganz frei austoben.
  11. Aprikosen halbieren, entsteinen, auf dem Teig verteilen, dabei die Aprikosen etwas in den Teig hinein drücken.
  12. Streusel aus obigen Zutaten herstellen, über den Kuchen krümeln .

Backen: Bei 180°C Ober-/Unterhitze, im unteren Drittel des Ofens, ca. 40Minuten.

Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen. Wer mag bestäubt den Kuchen noch mit Puderzucker… Ein kleines Gitter aus weißer Schokolade und ein paar Blättchen Bohnenkraut würden hier sicherlich auch gut passen. Bohnenkraut klingt vielleicht erst mal komisch aber der leicht scharfe, würzige Geschmack ergänzt sich wirklich mit süßen Aprikosen.

Ansonsten tut es aber auch ein ordentlicher Klacks Kokossahne.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.