Oder auch: Neues aus den Rollmops Diaries. Denn so werde ich nach meinem Urlaub ziemlich sicher aussehen. Wie ein Rollmops. Und dann werden alle meine Kolleg*innen sagen. „Guck mal wer da kütt! Da kütt der Rollmops!“ Von mir aus auch die Rollmöpsin. Irgendwer wird heimlich einen Aufkleber an unserem LKW anbringen, „Rollmops on Tour“, doch ich, ich werde schlicht sagen – Ja. Aber das war es wert. Urlaub ist schließlich nur einmal im Jahr. Zumindest der Dreiwöchige.

Und, wenn ich mir das usselige Wetter da draußen so angucke, denke ich mir: Alles richtig gemacht. Wobei ich mir heute schon ein wenig Sorgen gemacht habe, um meine Leute. Bei den Sturmböen auf den Markt zu fahren ist im ersten Moment gar nicht mal so lustig, im zweiten auch nicht, und so einfach ist es ebenfalls nicht. Doch alle scheinen den Tag gut überstanden zu haben. Das ist das wichtigste.

Aus der Ferne kann ich natürlich eh nicht viel tun. Das nagt ein bisschen an mir. Wenn es hart auf hart kommt will man eben doch mit dabei sein, will ich mit dabei sein. Wir sind ja schließlich ein Team.

Doch ich kann ihnen dieses Törtchen widmen. Ein kleiner Seelenstreichler. Ein süßer Gruß, zusammen mit einer virtuellen Umarmung. Ich vermisse euch und wäre heute gerne bei euch gewesen.

no-bake: Veganes Dattel-Schokomousse Törtchen mit Erdnuss-Nougat Kern

So und nun formuliere ich es so, wie professionelle Bloger*innen es schreiben würden: Heute zeige ich euch ein Rezept für ein geniales Dattel-Schokomousse Törtchen mit Erdnussbutter Kern. Dieses Rezept ist

  • Vegan
  • Glutenfrei
  • schnell gemacht
  • sehr schokoladig
  • nicht gebacken
  • Körnchen-Zuckerfrei
  • die Seele wärmend
  • einfach unglaublich
  • mit Erdnussbutter
  • außen Soft und mit Nougat Kern
  • etwas Espresso ist auch mit drin
  • meine neue Lieblingssüßigkeit und ich hoffe wirklich, dass der Dattel-Nachschub morgen endlich hier eintrifft!

Spaß beiseite. Dieses Törtchen ist definitiv eine kleine süße Sauerei. Eigentlich hatte ich bei der Zubereitung ein bestimmtes veganes Fruchtkonfekt mit Mandel-Nougat Kern im Sinn. L****s kann man bei uns im Hofladen kaufen. Seit ich sie vor ein paar Wochen zum ersten Mal probiert habe, kann ich mir ein Leben ohne nicht mehr vorstellen. Doch nun versuche ich es doch mal – ein Leben ohne, meine ich. Daher der Selbstversuch und am Ende sind sie dann doch ganz anders geworden und vor allem sind sie viel größer geworden. Wer einmal versucht hat einen Nougat Kern in ein kleines Energie Bällchen zu friemeln, der hat spätestens nach dem Dritten keine Lust mehr und macht lieber große Törtchen.

Veganes Datteltörtchen mit Erdnuss-Nougat

Die Törtchen.

Das Törtchen besteht aus einer soften, leicht cremigen und von der Konsistenz tatsächlich an eine Schokoladenmousse erinnernden Dattel-Rosinen Hülle. Das Kakaopulver gibt die Schokoladige Note. Außerdem sind noch gemahlene Mandeln und Erdmandelmehl mit im Teig. Das gibt Geschmack und Konsistenz in den Teig. Das i-Tüpfelchen ist aber das Apfelkuchen Gewürz, das einen Hauch Bratapfel mit ins Törtchen gibt. Sehr lecker. Und in der Mitte gibt es dann den Erdnuss-Nougat Kern.

Wer mag, gibt noch einen Kleks Erdbeerfruchtaufstrich auf das Törtchen.

Hier kommt nun das ziemlich einfache Rezept.


Kleines No-Bake Dattel-Schokomousse Törtchen
mit Erdnuss-Nougat kern

Veganes Dattel-Schokomousse Törtchen mit Erdnuss-Nougat Kern

Die Zutaten.

Ergibt ca. 4 Törtchen. Ich habe mal wieder nix abgewogen, deshalb sind die Mengenangaben nur ca. Angaben

  • 8 Medjoul Datteln (entsteint)
  • 2 Handvoll Rosinen
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL Mandelmehl
  • 6-8 EL Erdmandelmehl
  • 4-6 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/4 TL Apfelkuchen Gewürz (weil sehr intensiv)
  • etwas Vanillextrakt, sowie Vanillepaste
  • optional 1 Stick Instant Espressopulver

Datteln und Rosinen zusammen in eine Schüssel geben. mit Vanille-Wasser = Wasser mit etwas Vanilleextrakt (oder Apfelsaft) bedecken und 30-60 Minuten einweichen lassen. Nach der Einweichzeit Flüssigkeit abgießen, gut ausdrücken. Zurück in die Schüssel geben.

Mit den übrigen Zutaten verkneten. Dabei nach und nach soviel Erdmandelmehl dazugeben, bis ein konsistenter Teig entstanden ist, der kaum noch klebt und sich mit feuchten Händen gut formen lässt.

Erdnuss-Nougat.

Für die Nougat Füllung: 1 TL Kakaobutter Chips über dem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen, zusammen mit 4 EL Erdnussmus (cremig oder mit Stückchen) einer Prise Meersalz, sowie etwas Vanille und Ahornsirup,(Menge nach belieben) verrühren. Bis zur Weiterverarbeitung im Kühl-/oder Gefrierschrank aufbewahren.

Törtchen zusammensetzen.

1-1,5 EL Schokoteig mit leicht nassen Händen, erst rund rollen, dann auf der Handfläche flach drücken. 1 guten TL Erdnuss-Nougat in die Mitte des Teiges setzen. Teig um das Nougat herum verschließen und das Törtchen mit den Händen nochmal ein wenig nachformen.

Zum Schluss großzügig in Kakaopulver wälzen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.


Dazu ein Esspresso Latte.

Auf meinem Blog findest du übrigens noch viele weitere Dattel-Rezepte, denn ich finde ihren Geschmack und die feine Konsistenz einfach einzigartig cremig, süß und lecker. In meiner Rezept-Galerie kannst du dir ein wenig Appetit abholen. 😉

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
close

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE IMMER DAS NEUESTE REZEPT!

Datenschutzerklärung.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.