Hallo zusammen, hier mal was kleines für zwischendurch. Ein leckeres und schnelles Ofengemüse mit Brokkoli und Zucchini und wunderbaren Röstaromen. Alternativ zum Brokkoli passt hier auch Blumenkohl wunderbar.

Wie so viele von euch bin offensichtlich auch ich ein Fan von Ofengemüse. Schnell, einfach und unkompliziert und, wer einmal genüsslich auf den Röstaromen gekaut hat, der mag Gemüse gar nicht mehr kochen. Zumindest geht es mir so. Meine aktuellen Favoriten sind gerade Brokkoli und Blumenkohl zusammen mit Zucchini. Manche nennen Zucchini fad und geschmacklos. Ich sage Zucchini sind fein nussig im Geschmack und sie punkten mit ihrer sämig saftigen Konsistenz. Außerdem saugen sie die „Gewürze“ auf wie ein Schwamm und sind daher ein super Geschmacksträger.

Gebackener veganer Masala Brokkoli mit Zucchini.

Zum würzen verwende ich hier… so einiges aber hauptsächlich Garam Masala, eine orientalisch schmeckende leicht würzig-scharf-süß- neklig-zimtige Gewürzmischung, die ich sehr sehr lecker finde.

Dazu gab es bei mir kalten Tofu mit Senf. 😉 Außerdem Reis mit Buchweizen. Ich koche beides gemeinsam im Reiskocher und würze anschließend mit einer Prise Ahornsirup, etwas Sesamöl und meiner Lieblings Sojasauce. Darunter mische ich ein paar Avocadowürfel. Klingt super einfach? Ist es auch und es schmeckt einfach richtig lecker. Genau wie das Masala Ofengemüse.

Hier kommt nun das aromatische Rezept.


Gebackener Veganer Masala Brokkoli.

Gebackener veganer Masala Brokkoli mit Zucchini und ganz viel Aroma.

Zutaten für ein Blech voll.

  • 1 Brokkoli
  • 2 Zucchini
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 TL Schwarzkümmelöl
  • 1/2 EL flüssige Süße (Ich nehme Kastanienhonig)
  • 1-2 EL Sojasauce (Kikkoman)
  • 1 EL Garam Masala (oder mehr)
  • Außerdem: eine gute Prise Knoblauchpulver, 2 TL Zwiebelpulver, etwas schwarzer- sowie Cayennepfeffer
  • optional: 1 TL Schwarzkümmelsamen

Vorne weg, man kann den Brokkoli blanchieren, muss man aber nicht. Wenn man ihr roh auf das Blech gibt hat er hinterher mehr biss. Mir schmeckts besser in der blanchierten Variante.

Die Röschen vom Brokkolistrunk trennen. Strunk schälen und würfeln. Röschen und Würfel ca. 30 Sekunden lang in kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen, Röschen in Eiswasser abschrecken, anschließend mit der Hand gut aus- bzw. trockenwringen.

Zucchini in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Brokkoli in eine große Schüssel geben. Zuerst die flüssigen Zutaten zugeben. Anschließend gut durchschwenken, damit alles gleichmäßig bedeckt ist. Die Gewürze nacheinander zufügen und wieder so lange gut durchschwenken bis die Marinade sich gleichmäßg um das Gemüse herum verteilt hat.

Auf das Blech geben und auf mittlerer Schiene (nicht vorgeheizter Ofen) bei 200°C Umluft ca. 30 Minuten backen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
close

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE IMMER DAS NEUESTE REZEPT!

Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.