Startseite » Veganes Spargelrezept. Gebackener weißer Spargel mit Gundermann und Käse.

Veganes Spargelrezept. Gebackener weißer Spargel mit Gundermann und Käse.

  • von
Vegan, gebackener Spargel

Über ein halbes Jahr war Ruhe. Doch jetzt geht es weiter mit neuen, veganen Rezepten. Den Anfang macht ein veganes Spargel-Gericht.

Und das ist so unkompliziert und schnell gemacht, dass ich gleich noch ein paar Abwandlungen zum Rezept hinterher schiebe und ein bisschen aus dem Spargel-Nähkästchen erzähle. Ich arbeite ja schließlich für einen (auch) Spargel & Erdbeer- Bauern.

Blümchen-Spargel. Gebackener, veganer Spargel an Käse-Orangen Sauce mit Gundermann und Blümchen

Wir haben natürlich den besten Spargel. 😉

Ganz unten verlinke ich euch dann auch noch ein Rezept mit grünen Spargel – ein lecker gefülltes Spargelbrot. Aber bevor ich jetzt ins plappern komme, gibt es erst mal das Rezept für den Ofen-Spargel und das ist diesmal sogar Kunden erprobt.

Ein Kundin, die ich gar nicht bedient hatte, kam Dienstag noch mal gezielt auf mich zu, um sich bei mir für das „köstliche“ Spargel-Rezept zu bedanken. – Ja, gern. Sie hatte mich vergangene Woche gefragt ob und wie man Spargel im Ofen zubereiten könnte?

Der gebackene Spargel ist eine absolute Zungen-Bombe, weil das Aroma im Ofen bis in die Spargelspitze komprimiert wird. Beim kochen, kocht man ja irgendwie immer auch ein bisschen vom Geschmack raus. Und das Beste: Man braucht hier weder Alufolie, Pergament oder sonstige Verpackungen.

Statt dessen stellt man einfach ein kleines Schälen mit Wasser in den Ofen. Das Wasser verdampft und dadurch gart der Spargel schön langsam und gleichmäßig.

Gebackener Spargel mit Gundermann und Käse

Hier kommen die Zutaten:

  • 1 Kg Dicker weißer Spargel, geschält und von den holzigen Enden befreit
  • (würzige) vegane Käsescheiben, Menge nach belieben
  • eine Handvoll Gundermann + Blüten. Gundermann schmeckt sehr würzig (alternativ Estragon, Oregano …)
  • eine Prise Salz, 2 Prisen Rohrohr-Zucker, etwas schwarzer Pfeffer
  • ein paar Spritzer Zitronensaft

Ich habe noch ein paar eingelegte Jalapeños kleingeschnitten und auf den Käse gelegt – für mich die klassische Kino-Abend Kombination. 😉

Wer den gebackenen Spargel lieber ohne Käse mag, kann den Spargel vor dem backen mit ein paar Butterflöckchen bestreuen oder mit etwas Öl beträufeln.

Zubereitung:

Den Ofen samt Blech auf 180°C vorheizen, eine Schiene unter Mitte. Den Spargel salzen, pfeffern, zuckern und nebeneinander in eine große Auflaufform legen. Mit den Käsescheiben belegen, Jalapeños darüber streuen. In den Ofen geben und ein kleines feuerfestes Schälchen mit Wasser dazu stellen. Die Backzeit beträgt bei dickem Spargel ca. 20 Minuten und kann verkürzt oder verlängert werden, je nachdem ob man den Spargel lieber mit mehr Biss oder sehr durchgegart mag.

Ausgebackenen Spargel mit Gundermann und ein paar Spritzern Zitronensaft finishen. Auch sehr lecker, wenn man noch ein paar Tröpfchen (Bärlauch)Öl oder ein paar karamellisierte Walnüsse über den Spargel gibt.

Abwandlungen zum Rezept und ein bisschen was aus dem Spargel-Nähkästchen

Spargel mit Sauce und Blümchen: Vor dem Backen zwei bis drei Esslöffel frisch gepressten Orangensaft über den Spargel geben. Der Käse zerläuft im Ofen und verbindet sich, zusammen mit Spargel-Sud und O-Saft, zu einer feinen Käse-Orangen Sauce (siehe Bild oben).

Spargel geschichtet: Geschälte, rohe Spargel-Stangen mit dem Messer Dritteln, wie gehabt würzen, in eine kleinere Auflaufform und übereinander schichten. Durch die kleinere Form verdampft weniger Flüssigkeit und nach dem Backen habt ihr extra viel herrlich aromatischen Spargel-Sud, den ihr nach belieben verfeinern oder einfach so weglöffeln könnt.

Spargel roh essen: Egal ob weiß oder grün – Schmeckt knackig, saftig und süß. Der Weiße ist ein wenig herber als der Grüne, dafür ist der weiße saftiger und schmeckt ein bisschen wie eine herzhafte Zuckerschote oder Erbse. Habe ich einer Kundin am Samstag als Salat-Alternative zu Chicorée, Radicchio und Co. vorgeschlagen.

Spargel schälen: Grüner Spargel muss, wenn überhaupt, nur am unteren Ende geschält werden, außer man hat wirklich richtig dicke Stangen. Dünnere bis zarte Stangen muss man gar nicht schälen. Da schneidet man einfach nur ein bisschen die Enden weg.

Spargel Qualität – Dickere oder dünnere Stangen? Weißer oder violetter Spargel?: Generell lässt sich sagen, wenn der Spargel von guter Qualität ist, ist die dicke der Stangen zweitrangig. Allerdings bevorzuge ich persönlich, beim grünen Spargel, eher zarte bis mittlere Stangen (zum roh essen, anbraten oder für Risotto) und bei weißem Spargel, eher mittlere bis dicke Stangen, weil man dann einfach mehr davon (im Mund) hat, sie saftiger sind und man nicht soviel schälen muss.

Zur Farbe des Spargels: Letztens habe ich einem Kunden Spargelspitzen rausgesucht und mittendrin sagt er: „Oh, bitte nur die weißen!“ Klar, jeder bekommt schließlich den Spargel, den er gerne haben möchte.

Doch gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen weißen und violetten Spargel Stangen? – Oh, Ja.

Ist der eine qualitativ hochwertiger als der andere? – Nein.

Er schmeckt einfach ein bisschen anders. Der weiße Spargel ist milder, der leicht grün-Violett gefärbte (der mehr Licht bekommen hat) schmeckt würziger. In Frankreich liebt man z.B. den Violetten. Die Deutschen bevorzugen in der Regel eher den Weißen. Meiner Erfahrung nach ist es den meisten aber egal.

Lagerung & Haltbarkeit: Ist der Spargel richtig frisch, kann man ihn circa eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren. Dazu den Spargel einfach in ein feuchtes Küchentuch einschlagen oder in eine Tüte oder Frischhaltedose packen.

Last but not least, eine sehr, sehr häufig gestellte Frage:

Wie viel Spargel nimmt man pro Person? Diese Frage bringt mich regelmäßig ins schwitzen. Sie wird bei fast jedem Gemüse gestellt und ist jedes Mal aufs neue eine Herausforderung. Wenn ich zwei Kunden sage: 6 Stangen Spargel pro Person – dann kommt der eine die nächste Woche wieder und sagt: Na, das war aber wenig und der Zweite sagt, na das war aber zu viel. Klar kann ich ungefähre Mengenangaben geben aber generell halte ich es da, mit – Kenne deinen Hunger und entscheide nach Augenmaß… und wenn du eine Gemüse liebende Pflanzenesserin am Tisch hast, nimm ein bisschen mehr. 😉

Zum Schluss, wie versprochen, der Link zum Brot Rezept mit grünem Spargel. Einfach das Bild anklicken.

Gefülltes, veganes Spargelbrot mit grünem Spargel und Käsesauce überbacken

Grüner Spargel oder doch lieber weißer? Violetter, oder nur die Spitzen? Der eine sagt so, der andere so. Ich sage: Warum entscheiden? Die Spargelzeit ist doch lang genug, um sich einmal durch die gesamte Spargel-Palette zu essen, oder nicht!?

Eine schöne Zeit wünsche ich euch.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.