Süßer Herbst. Veganer Weißkohl Vanille Salat mit Äpfeln und Erdnusskrokant.

Kohl roh zu essen, auf die Idee wäre ich früher nicht gekommen. Allerdings, wenn man hinter einem Marktstand arbeitet und Obst und Gemüse verkauft, trifft man, Tag täglich, auf die unterschiedlichsten Ernährungsweisen. In Form von Kunden natürlich 😀 Rohköstler, Veganer, Vegetarier, Makrobioten, High Carber, Paleo(isten?) und und und. Vor der Theke geht es oft genau so kunterbunt zu wie auf und hinter der Theke. Da kommen dann oftmals sehr anregende Gespräche zu Stande.

Wer weiß ob und wann ich überhaupt auf eine rein pflanzliche Ernährung umgestiegen wäre, würde ich heute, wie ursprünglich geplant, als Sozialarbeiterin und nicht als Marktfrau arbeiten, denn die Freundin, die mich überhaupt erst auf die vegane Ernährungsweise aufmerksam gemacht hat, war ursprünglich eine Kundin von uns. Wir freundeten uns an und sie bekochte mich dauernd, derart lecker, dass die Dinge einfach ihren Lauf nehmen mussten…

Den Weißkohl, als Rohkost Salat habe ich erst dieses Jahr für mich entdeckt. Eine Rohköstlerin hatte mich darauf aufmerksam gemacht. Davor kannte ich ihn bloß fermentiert, in Form von Sauerkraut oder halt gedünstet, aus der Pfanne.  Und was soll ich sagen? Schmeckt sch**** lecker! Ich habe zu hause ein Stück Kohl geraspelt und vorsichtig probiert. Genial. Schmeckt richtig süß und saftig. Ganz anders als gekocht oder gedünstet. Danach gab es ihn natürlich mehrfach hintereinander und immer mal ein bisschen anders zubereitet.

Man kann so ziemlich jede Gemüsesorte Roh essen und ich bin immer wieder überrascht wie „anders lecker“ oder sogar besser rohe Lebensmittel, gegenüber gekochten schmecken. Süßkartoffeln zum Beispiel oder eben Weißkohl, Rote Bete, Spargel… Und da glaubt man, man hätte mit 31Jahren Obst- und Gemüse technisch schon alles gesehen, was der heimische Marktstand hergibt. Von wegen. Ich empfinde es jedenfalls, im Rahmen einer möglichst bunten Ernährung, als Bereicherung, immer wieder neues für mich entdecken zu können. Ja. Hinter einem Marktstand wird es tatsächlich nie langweilig. 🙂

Nun aber zum Rezept, das, wie sollte es momentan anders sein Weißkohl und Krokant miteinander vereint

Mr.Tom’s Gruß aus der Küche. Ein einfach zuzubereitender Rohkost Salat, geschickt kombiniert mit karamellisierten Erdnüssen. Die Kombination mit dem frischen Fenchelgrün und Vanille fand ich hier, neben den unfassbar leckeren Erdnüssen, besonders lecker.

Pur verzehrt erinnert das Salat Topping an die Mr. Tom Riegel. 🙂

In den Salat kamen:

Fein geraspelter Weißkohl und Möhre, kleingeschnittener Apfel (Topaz, sehr aromatisch, süß sauer) und das Grün eines Fenchels.

Mariniert wurde das Ganze anschließend mit:

Salz, Pfeffer, Vanillemark, Zitronen- und Orangensaft (plus Abrieb), sowie etwas Agavendicksaft. Mit der Hand den Salat gut durchmischen.

Die Nüsse in einer beschichteten Pfanne anrösten, mit Reissirup (oder süße nach Wahl) ablöschen. Kurz karamellisieren lassen. Aufpassen, dass nichts anbrennt! Das Krokant auf einen Teller geben (bitte vorsichtig, weil extrem heiß) und kurz abkühlen lassen.

Das Krokant in Stücke brachen und unter den Salat heben.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.