Haferstreuselkuchen vom Blech… Mit Zwetschgen, Heidelbeeren und Erdnussbutter Streuseln.

Das Rezept ist vegan, weizenfrei und ohne weißen Zucker.

Ein einfacher veganer Streuselkuchen vom Blech, gebacken mit Dinkel- und Hafermehl, belegt mit aromatisierten Vanille-Zimt Pflaumen und Heidelbeeren. Und die Erdnussbutter-Streusel sind einfach der Hammer.

Die Streusel sind so gut! Das Rezept ist vegan, weizenfrei und kommt ohne weißen Zucker aus.

Ihr könnt das Rezept auch super verwenden, wenn ihr mal schnellen, unkomplizierten aber vollwertigen Crumble zubereiten wollt. Dann lasst ihr die Zutaten für den Boden einfach weg, nehmt euer Lieblings- Obst, eure Lieblings Nussbutter und schon kann es losgehen…

Herbst: Hafer-Haselnusscrumble mit Äpfeln
https://kaetzchenschwarz.de/clean-eating-apple-crumble/

Es gibt doch immer wieder Momente in denen ich denke, ich brauche jetzt wirklich einen Kaffee und ein großes Stück Kuchen. Solche Momente finden vorzugsweise auf der Arbeit statt, weil Kunden mir leckere Rezepte zustecken ( Liebe Grüße ) oder sie stehen im direkten Zusammenhang mit mit der Deutschen Bahn, die ich an dieser Stelle nicht grüße. *Mittelfinger Emoji*

Letzte Woche gab es so einen Kuchen-Moment. Neben großartigen, eigenen Tomaten, Gurken, Roter Bete und der ganzen anderen saisonalen Gemüse Pracht, haben wir jetzt auch heimische Kirschen, Zwetschgen und leckere Beeren da. Der August ist wirklich ein Monat der Fülle. Super schön – und super schade, dass sich viele Kunden derzeit ja noch an überfüllten Stränden und anderen Touristenstätten tummeln und wahrscheinlich Porridge aus dem Spender frühstücken. Oh.

Veganer Haferstreuselkuchen vom Blech. Saftig mit vielen Früchten und mit super einfachen aber mega leckeren chrunchy Erdnussbutter Streuseln.

Hier ist auch schön. Meine Kollegen und ich, wir harren tapfer hinter unserem Marktstand aus. Wir bauen auf, wir haben Spaß. Denn jetzt kann man ein bisschen mehr mit den Kunden plaudern als sonst. Wir quatschen, wir verkaufen und wir sammeln auch fleißig weiter, für unsere Biohof O-Ton Charts.

Nach neun Jahren im Marktgeschäft, denkt man ja schon irgendwie, man hätte alles an Kuriositäten erlebt, doch gleichzeitig weiß man auch – wo man mit Menschen arbeitet, hat man NIE alles erlebt. Es gibt immer wieder größere und kleine, wundervolle Situationen, die man so nicht schreiben könnten, die man aber unbedingt aufschreiben sollte.

Letzte Woche zum Beispiel. Da steht diese wirklich nette Kundin vor mir. Wir unterhalten uns. Sie bestellt. Sie packt ein, sie bestellt weiter und plötzlich hätte sie gerne „zwei grüne Zucchini“ von mir „Aber bitte nicht so grüne.“ Hm… Ja… Und dann steh ich da… Ich sehe sie an. Ich starre hinunter, in die Kiste mit den individuell gewachsenen aber doch irgendwie identisch grünen Zucchini. Ich beginne ein wenig hilflos darin herum zu stochern aber was genau ich da gerade tue, weiß ich eigentlich selber nicht so genau und deshalb finde ich wahrscheinlich auch nicht, wonach ich persönlich ja auch gar nicht suche. Also sehe ich zurück zu der Kundin.

Und dann, muss ich einfach richtig los lachen.

„Entschuldigung.“ sage ich. “ Aber sowas hat bei mir noch keiner bestellt. Was sind denn bitte, nicht soo grüne Zucchini?“ Sie erklärt es mir und muss selber lachen. Ich verstehe sie aber ihre Antwort. Wirklich. Aber ich gebe sie hier trotzdem nicht wieder. Fake News und so… Letztendlich finden wir dann gemeinsam natürlich noch zwei schöne Zucchini für sie. Ende gut, Zucchini verkauft. Der Nächste, bitte.

Oh, und einmal Kuchen und dazu eine große Tasse Kaffee, bitte.

Die extra Portion Streusel. Die Streusel sind so gut! Das Rezept ist vegan, weizenfrei und kommt ohne weißen Zucker aus

Und ich, ich möchte mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei der süßen Kundin bedanken, ohne die es diesen Beitrag hier, so, in der Form, nicht gegeben hätte.

Ich liebe meine Arbeit einfach.


Veganer Haferstreuselkuchen vom Blech, mit Vanille-Zimt Pflaumen, Heidelbeeren und Erdnussbutter Streuseln.

Die Streusel sind einfach so gut! Das Rezept ist vegan, weizenfrei und kommt ohne weißen Zucker aus.

Zutaten Boden:

  • 250g Hafermehl (feine Haferflocken im Mixer gemahlen)
  • 250g Dinkelmehl
  • 300g weiche, vegane Butter
  • 300g Roh-Rohrzucker (im Mixer zu Puderzucker gemahlen)
  • 1 Prise Salz, Zimt, Zitronenabrieb

Alle Zutaten mit der Hand oder dem Elektrorührer verkneten. Auf dem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegte Backblech ausrollen.


Kleiner Tipp: Falls ihr viel Obst oder recht reife Früchte verwendet, könnt ihr den Boden jetzt für ca.20 Minuten vorbacken. Bei festen Früchten ist das eigentlich nicht nötig. Ich habe aber auf dem ausgerollten Boden noch ein paar gemahlene Mandeln und etwas Zucker gestreut.


Zutaten Belag:

  • 1 – 1,5 Kg eher feste Zwetschgen oder Pflaumen (mit Stein gewogen)
  • 250g Heidelbeeren
  • 1,5 TL Zimt, 1 TL Vanille(paste), Zitronenabrieb

Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. In einer Schüssel mit den übrigen Zutaten vermischen. Früchte auf den Kuchenboden verteilen.


Zutaten Streusel:

  • 250g Erdnussbutter mit Stückchen (1 Glas) + 0,5 EL mildes Öl
  • 200g Roh-Rohrzucker (im Mixer zu Puderzucker gemahlen)
  • 175g Dinkelmehl
  • 175g Hafermehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Pflanzenmilch

Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verkneten. Dabei soviel Pflanzenmilch (ca. 2-3 EL) zugeben bis man krümmelige Streusel formen kann. Streusel großzügig auf den Früchten verteilen. Leicht andrücken.


Backen: Im vorgeheizten Ofen, bei 180°C ca. 35-40 Minuten.

JK.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

1 Gedanke zu „Haferstreuselkuchen vom Blech… Mit Zwetschgen, Heidelbeeren und Erdnussbutter Streuseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.